Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Mülleimer (814 Ergebnisse)

Beliebte Marken

Hailo
Wesco
Koziol
Brabantia
Durable
CURVER
HAN
Helit

Beliebte Filter

Produkte filtern   alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Produkte filtern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Sortieren nach

Mülleimer Kaufberatung

Mülleimer werden in allen Formen und Farben angeboten und auf unterschiedlichste Weise montiert. Dabei zählen neben der Größe auch Bauart, die Öffnungsmöglichkeiten und der Standort zu wichtigen Faktoren, die es vor einem Kauf zu berücksichtigen gilt. Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

Größenwahl

In Mülleimern lassen sich Abfälle zwischenlagern. Doch die Mülleimer sind häufig auf eine bestimmte Abfallart ausgelegt. So kann die Abfalltonne für Kompostabfälle gedacht sein. Bioabfälle nehmen weniger Platz weg und werden häufiger zur Tonne getragen, sodass gar kein großer Mülleimer vonnöten ist. Kochen Sie viel mit frischen Zutaten, dann sollte die Wahl entsprechend auf ein etwas größeres Modell fallen. Je nach Eigenheiten ist ein Eimer mit 10 Litern Aufnahmevermögen ausreichend. Dabei ist ein dicht schließender Deckel stets von Vorteil, um Geruchsbelästigung vorzubeugen.

Normaler Haushaltsmüll fällt dagegen häufiger an und hat meist größere Verpackungsstücke. Mülleimer mit Größen zwischen 20 und 60 Litern bieten dem Kunden dabei eine große Auswahl. Hier spiel die Größe der Familie eine wichtige Rolle – je mehr Personen den Abfalleimer nutzen, desto mehr Müll kommt in einem kürzeren Zeitraum zusammen und macht ein Modell mit viel Stauraum sinnvoll.

Beim Papierkorb ist beispielsweise kein Deckel vorgesehen. Er dient vor allem in Arbeitsumgebungen der Aufbewahrung von trockenen, nicht verderblichen Abfällen. Im Gegensatz dazu gibt es für das Bad eigene Kosmetikeimer, etwa sieben Liter Fassungsvermögen sind üblich. Diese weisen einen dichten Deckelverschluss auf, sodass Gerüche nicht aus dem Behälter dringen können.

Montage und Zugang

Frei stehende Mülleimer bedürfen im Normalfall keiner Montage und können nach Belieben im Raum platziert werden. Es gibt aber auch Einbau-Abfallsysteme, die direkt in Schranksysteme integriert werden können. Am populärsten unter den integrierten Mülleimern ist dabei die Schwenktechnik: Der Müllbehälter fährt auf einer Schiene aus, sobald die Schranktür geöffnet wird. Darüber hinaus werden Mülleimer mit Vollauszug angeboten. Sie werden am Schrankboden montiert und werden zwischen zwei Schienen nach vorne hin ausgezogen. Sie bieten nicht nur enorm viel Stauraum, sondern ermöglichen mit mehreren Behältern auch eine sorgfältige Mülltrennung.

Öffnungsvorrichtung

Der Schwingdeckeleimer hat eine halbkreisförmige Klappe, die nach unten gedrückt werden muss, um Müll einzuwerfen. Dieses System ermöglicht ein besonders schnelles Einwerfen von Abfällen und kann mit nur einer Hand betätigt werden. Ein Nachteil dieser Öffnung ist, dass der Deckel nicht immer luftdicht schließt und Gerüche austreten können. Eine ähnliche Funktionsweise besitzt der Push-Eimer. Hierbei ist die Klappe jedoch deutlich kleiner und schließt dichter. Bewährt hat sich zudem der bekannte Treteimer. Dieser öffnet sich bequem, wenn Sie mit dem Fuß auf ein Pedal treten. Sie müssen sich nicht bücken und können gänzlich ohne Kontakt mit dem Mülleimerdeckel den Abfall einwerfen.

CHECK24 Auszeichnungen

  • EHI
  • Tüv Service tested sehr gut
  • Service Rating Excellent
  • 1. Platz-getestet.de
  • Tüv Süd
  • Computerbild Test-Sieger
  • Stiftung Warentest: Gut (2,0)