Hallo! Anmelden

Kostenlose Service-Hotline

0800 - 755 455 465

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr

Sie sind hier:

Blu-ray-Player

Blu-ray-Player geben hochauflösende Filme und anderes HD-Material von Blu-ray-Discs wieder. Je nach Ausstattung sind die Geräte zusätzlich internetfähig, nehmen Fernsehsendungen auf Festplatte auf oder spielen 3D-Filme ab. Jeder zusätzliche Funktionsumfang wirkt sich dabei auch auf die Preisklasse des Players aus.
Blu-ray-Player Kaufberatung

 alle Filter einblenden

Blu-ray-Player-Preisvergleich verfeinern

  • Preis
    von bis
  • Marke
    •  
    •  
    •  
  • Wiedergabeformat
    •  
    •  
    •  
  • Festplattenkapazität
    •  
    •  
  • Aufnahmeformat
    •  
    •  
    •  
 
vergleichen »
Samsung BD-F5500
Samsung BD-F5500
Das Produkt gibt es in 1 weiteren Variante
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   ja   nein
Note 1,6 gut 53,90 € - 121,23 €
Testbericht (1)
 
39 Preise vergleichen »
LG BP420
LG BP420
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   ja   nein
Note 1,6 gut 79,00 € - 110,27 €
Testberichte (12)
16 Preise vergleichen »
Samsung BD-F5500 weiß
Samsung BD-F5500 weiß
Das Produkt gibt es in 1 weiteren Variante
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   ja -
Note 1,6 gut 59,00 € - 109,00 €
Testbericht (1)
 
23 Preise vergleichen »
Sony BDP-S4100
Sony BDP-S4100
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
WiFi-ready   ja   nein
Note 1,8 gut 69,95 € - 116,90 €
Testberichte (3)
 
14 Preise vergleichen »
Sony BDP-S1100
Sony BDP-S1100
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   nein   nein
Note 2,1 gut 55,95 € - 90,04 €
Testberichte (3)
 
16 Preise vergleichen »
LG BP620
LG BP620
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  ja   ja   nein
Note 1,8 gut 99,00 € - 128,42 €
Testberichte (17)
 
16 Preise vergleichen »
Sony BDP-S5200
Sony BDP-S5200
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  ja   ja   nein
Keine Note 99,90 € - 129,75 €
24 Preise vergleichen »
LG BP430
LG BP430
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   ja   nein
Note 1,5 sehr gut 59,90 € - 84,90 €
Testberichte (3)
 
12 Preise vergleichen »
Philips Bdp2180
Philips Bdp2180
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
WiFi-ready   ja   nein
Note 2,1 gut 55,00 € - 109,14 €
Testbericht (1)
 
21 Preise vergleichen »
Philips Bdp2100
Philips Bdp2100
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   nein   nein
Note 2,0 gut 49,00 € - 99,00 €
Testbericht (1)
 
33 Preise vergleichen »
Sony BDP-S1200
Sony BDP-S1200
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  nein   nein   nein
Keine Note 58,00 € - 83,55 €
22 Preise vergleichen »
Panasonic DMR-BCT 730 EG
Panasonic DMR-BCT 730 EG
Das Produkt gibt es in 1 weiteren Variante
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
-   ja   ja
Note 1,6 gut 394,90 € - 578,99 €
Testberichte (3)
 
30 Preise vergleichen »
LG BP 630
LG BP 630
WLAN 3D-tauglich Blu-ray Aufnahme
  ja   ja   nein
Note 1,7 gut 88,00 € - 198,99 €
Testberichte (8)
 
22 Preise vergleichen »

Blu-ray-Player Kaufberatung

Blu-ray-Player geben hochauflösende Filme und anderes HD-Material von Blu-ray-Discs wieder. Je nach Ausstattung sind die Geräte zusätzlich internetfähig, nehmen Fernsehsendungen auf Festplatte auf oder spielen 3D-Filme ab. Jeder zusätzliche Funktionsumfang wirkt sich dabei auch auf die Preisklasse des Players aus.

Bild- und Tonqualität

Um hochauflösendes Bildmaterial anzeigen zu können, muss der Fernseher Signale in Full-HD (1.920x1.080 Pixel) verarbeiten. Für die Speicherung eines Films in dieser Auflösung wird viel mehr Speicherplatz benötigt, als eine normale DVD fasst. Blu-ray-Discs bieten genug Platz – nicht nur für den hochaufgelösten Film, sondern auch für Bonusmaterial, aufwändige Menüs und hochwertigen Surround-Sound.
Für Minimalisten reicht ein Blu-ray-Player ohne große Sonderausstattung meist aus. Die Bildunterschiede zwischen einem günstigen und einem teuren Blu-ray-Player halten sich bei der Wiedergabe einer gewöhnlichen Blu-ray-Disc meist in Grenzen. Der Preis für ein gutes Einstiegsmodell beginnt ab 60 Euro.

Wer noch viele DVDs besitzt, sollte darauf achten, dass der Player über eine Upscaling-Funktion verfügt. Diese rechnet das DVD-Material auf HD-Auflösung hoch und verbessert dadurch die Bildqualität. Allerdings kann sich die erzielte Qualität der hochgerechneten Bilder je nach Gerät stark unterscheiden.
Wer ein Surround-System mit Dolby- oder DTS-Zertifizierung besitzt, sollte zudem sicherstellen, dass der Blu-ray-Player die Standards Dolby-TrueHD beziehungsweise DTS-HD unterstützt. Damit kommt der Ton verlustfrei aus den Boxen und liefert die passende Kinoatmosphäre.

Ausstattung

Neben der einfachen Wiedergabe von Ton und Bild bieten viele Player noch eine Reihe anderer Funktionen. Mit einem Recorder können Fernsehserien und -filme aufgezeichnet und auf der eingebauten Festplatte gespeichert werden. Gängige Festplattenkapazitäten liegen zwischen 250 und 500 Gigabyte.
Einige Player bieten zusätzlich integrierte Receiver für Antennen-, Kabel- oder Satellitenfernsehen und machen somit ein weiteres Gerät für den Fernsehempfang überflüssig.

Auch das Internet hat vor Blu-ray-Playern nicht Halt gemacht. Via LAN-Kabel oder per WLAN lassen sich die Geräte mit dem heimischen Netzwerk verbinden. Wie auch Fernseher bieten aktuelle Blu-ray-Player eine Reihe an Smart-TV-Funktionen. So lassen sich beispielsweise Apps verschiedener Hersteller wie Facebook, Twitter oder YouTube herunterladen. Zudem werden Updates über das Internet heruntergeladen und können danach installiert werden. Das streamen von Filmen und Serien von unterschiedlichen Online-Videotheken ist ebenfalls möglich. Auf eine DLNA Zertifizierung ist ebenfalls zu achten, wenn der Player in das Heimnetzwerk integriert werden soll – zum Beispiel zur Wiedergabe von Bildern, Filmen und Musik, die auf anderen Geräten im Netzwerk gespeichert sind.

Für den Genuss von 3D-Filmen reicht ein 3D-Fernseher allein nicht aus. Auch der Blu-ray-Player muss in der Lage sein, 3D-Formate wiederzugeben. Daher sollte für diesen Einsatzzweck auf die 3D-Fähigkeit des Players geachtet werden. Einige Modelle bieten zudem die Möglichkeit, 2D-Material in die dritte Dimension umzuwandeln. Diese Funktion erzeugt interessante Effekte, die aber nicht an die Qualität von nativen 3D-Bildern heranreichen.