Merkzettel

AV-Receiver | 2 Ergebnisse

Sortieren nach:

Preis in €

bis

Leistungsaufnahme im Standby-Zustand in W

Finden Sie das passende Modell mit Hilfe unserer Kaufberatung »
69
1 Angebot
(688,00 )
zzgl. Versand
Versandbereit Do, 15. Apr. - Fr, 16. Apr.
23
3 Angebote
-8%
(227,96 ) - (249,00 )
KOSTENLOSE Lieferung
Mi, 14. Apr. - Fr, 16. Apr.

AV-Receiver Kaufberatung

Ein AV-Receiver ist die Schaltzentrale jedes gut ausgestatteten Heimkinos. Die Hauptaufgabe ist die Verarbeitung und Umwandlung von Bild- und Tonsignalen, um sie an die entsprechenden Endgeräte weiterzuleiten – beispielsweise Beamer, Fernseher oder Lautsprechersysteme.

Anschlüsse: Lautsprecher

Ein AV-Receiver ist mit einer Vielzahl an Anschlüssen ausgestattet. Diese befinden sich zumeist auf der Rückseite, sind jedoch vereinzelt auch auf der Vorderseite zu finden. Mit einem gut ausgestatteten AV-Receiver lässt sich mindestens ein 5.1-Surround-System verbinden. Dazu benötigt der Receiver Schnittstellen für je zwei Front- und Rear-Lautsprecher, einen Center-Speaker und einen Subwoofer. Hochwertige Geräte lassen sich auch mit einem 7.1- oder 7.2-Lautsprecher-Set verbinden.

Anschlüsse: HDMI

Um HD-Signale empfangen und weitergeben zu können, verfügen die meisten AV-Receiver über mehrere HDMI-Anschlüsse. Dabei wird zwischen HDMI-Eingang und HDMI-Ausgang unterschieden. Die HDMI-Eingänge nehmen das ankommende Signal von Blu-ray-Playern oder TV-Receivern auf. Über den HDMI-Ausgang wird das Signal an die Endgeräte wie HD-Fernseher oder Projektoren weitergegeben. Die meisten AV-Receiver verfügen über vier HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang. Bei hochwertigen Geräten können es mehr sein.

Klang: Tonformate und Rauschabstand

Ein AV-Receiver ist in der Lage verschiedene Tonformate wiederzugeben. Zumindest sollte er die Formate Dolby Digital und DTS unterstützen. Weitere Tonformate sind Dolby Pro Logic IIx, Dolby Digital Plus, Dolby True HD oder DTS-HD Master Audio. Auf die Qualität des Klangs haben jedoch in erster Linie die verbauten Komponenten des AV-Receivers Einfluss. Ein wichtiger Hinweis auf die Soundqualität ist der Rauschabstand. Dieser gibt an, ob ruhige Passagen durch Rauschen gestört werden. Der Rauschabstand sollte mindestens bei 100 Dezibel oder höher liegen. Werte unter 80 Dezibel sind nicht akzeptabel.

Klang: Frequenzgang und Messmikrofon

Der Frequenzgang gibt an, ob die einzelnen Töne gleichmäßig aus den Lautsprechern schallen. Damit der AV-Receiver die verbundenen Lautsprecher voll ausreizen kann, ist die Leistung von entscheidender Bedeutung. Für kleine bis mittelgroße Räume ist eine Leistung von 100 Watt pro Kanal ausreichend. Für größere Zimmer sollte die Wattzahl höher liegen, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Hochwertige AV-Receiver verfügen über ein Messmikrofon und können die passenden Lautsprecher-Einstellungen automatisch vornehmen. Diese lassen sich danach manuell den eigenen Wünschen anpassen.