Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Elektrische Zahnbürsten (154 Ergebnisse)

Beliebte Marken

Oral-B
Philips Sonicare
Panasonic
Waterpik

Beliebte Filter

Produkte filtern   alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Produkte filtern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Sortieren nach

Elektrische Zahnbürste Kaufberatung

Elektrische Zahnbürsten erleichtern die tägliche Zahnpflege-Routine enorm. Verschiedene Modelle arbeiten mit unterschiedlichen Reinigungstechniken, die die Zähne gründlicher und effektiver reinigen im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste. Gleichzeitig verfügen viele elektrische Zahnbürsten über zusätzliche Funktionen, die beispielsweise das Zahnfleisch schützen oder die optimale Putzdauer vorgeben.

Reinigungstechniken

Man kann grundsätzlich zwei verschiedene Reinigungsarten unterscheiden: Schalltechnologie und oszillierend-rotierende Bewegungen. Zahnbürsten mit oszillierend-rotierenden Bewegungen haben einen runden Bürstenkopf, der auch schwer zugängliche Stellen im Mundraum erreicht. Die meisten Modelle rotieren nicht nur, sondern pulsieren zudem. Dadurch wird Plaque effektiv gelockert und durch die Rotation abgetragen. Gute Basismodelle sind schon ab 20 Euro erhältlich.

Bei den Schallzahnbürsten wird der Bürstenkopf in Schwingung versetzt. Durch diese bis zu 40.000 Bewegungen pro Minute und der daraus entstehenden Flüssigkeitsströmung wird Plaque auch tief in den Zahnzwischenräumen gründlich entfernt. Zudem ähneln die länglichen Bürstenköpfe der Schallmodelle einer normalen Handzahnbürste, was die Umgewöhnung für Einsteiger erleichtert. Für eine gute Schallzahnbürste sollte man mindestens 40 Euro investieren.

Hilfreiche Funktionen

Viele elektrische Zahnbürsten, egal ob oszillierend oder mit Schalltechnologie, sind mit nützlichen Funktionen ausgestattet, die einen beim täglichen Zähneputzen unterstützen. Ein Zwei-Minuten-Timer hilft beim Einhalten der von Zahnärzten empfohlenen Putzdauer, während eine zusätzliche Andruckkontrolle empfindliches Zahnfleisch und sensible Zähne vor zu starkem Druck schützt. Höherpreisige Modelle bieten zudem bis zu sechs Reinigungsstufen an, wie beispielsweise einen Massage-Modus für gereiztes Zahnfleisch oder einen Whitening-Modus gegen Zahnverfärbungen.

Akkuleistung & Folgekosten

Die meisten elektrischen Zahnbürsten beziehen ihre Energie aus dem verbauten Akku. Hier sollte man auf die Akkuleistung achten. Günstigere Modelle haben meist eine Betriebszeit von 30 Minuten, teurere halten bis zu drei Stunden durch. Es gibt aber auch Geräte, die batteriebetrieben arbeiten. Diese sind eher auf Reisen sinnvoll.

Um die Zahnbürste noch besser den eigenen Mundpflegebedürfnissen anpassen zu können, bieten die Hersteller verschieden Bürstenköpfe an. Egal ob mit extra weichen Borsten oder mit Gummieinsätzen zum Polieren der Zahnoberfläche, für jeden ist etwas dabei. Hier muss jedoch schon vor dem Kauf der Zahnbürste auf den Preis dieser Ersatzbürsten geachtet werden, da diese den Großteil der Folgekosten ausmachen.

CHECK24 Auszeichnungen

  • EHI
  • Tüv Service tested sehr gut
  • Service Rating Excellent
  • 1. Platz-getestet.de
  • Tüv Süd
  • Computerbild Test-Sieger
  • Stiftung Warentest: Gut (2,0)