Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Kissen

Beliebte Marken

  • Betty
  • Irisette
  • Tempur
  • Billerbeck
  • f.a.n. Frankenstolz
  • InnoBett
  • Centa-Star
  • Schlafstil
  • Theraline
  alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Preisvergleich verfeinern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Produkttyp
    •  
  • Eigenschaften
    •  
  • Waschbar bis
    •  
  • Sortieren nach
264 Ergebnisse

Kissen Kaufberatung

Auch die beste Matratze und der hochwertigste Lattenrost sind kein Garant für einen erholsamen Schlaf, wenn das Kissen nicht den passenden Komfort bietet. Es sollte gemütlich und kuschelig sein, zugleich aber auch Kopf und Nacken ausreichend stützen. Die meisten Kissen unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe und der Füllung. Die Auswahl ist vielfältig, weshalb im folgenden Text die wichtigsten Kaufkriterien erklärt werden.

Die Klassiker

Der absolute Klassiker unter den Kopfkissengrößen ist die 80 x 80 Zentimeter Ausführung. Das große Schlafkissen ist anschmiegsam und komfortabel. Immer beliebter wird auch die kleine Variante dieses Kissen: 40 x 80 Zentimeter. Es ist nur halb so lang, bietet jedoch einen ähnlich kuscheligen Komfort wie sein „großer Bruder“. Das Kissen sollte zudem unbedingt mit der Matratze zusammenpassen, denn es gilt: je härter die Matratze, desto höher sollte das Kopfkissen sein, und umgekehrt. Diese Formel sorgt für die richtige Stabilität im Nackenbereich.

Das orthopädische Kissen

Neben den zwei Standardgrößen gibt es spezielle Nackenstützkissen, die meist über eine besondere Form und Füllung verfügen. Füllungen aus Latex oder hochelastischem Formschaum passen sich optimal dem Kopf- und Nackenbereich an und bietet damit die gewünschte Stützkraft. Der Halswirbelbereich wird entlastet und kann sich entspannen. Bei Nackenkissen werden nicht nur Länge und Breite angegeben, sondern auch die Höhe, die man bei einigen Modellen, dank herausnehmbarer Module, individuell anpassen kann.

Die gängigsten Kissenfüllungen

Die wohl bekannteste Kissenfüllung besteht aus Daunen und Federn. Je höher dabei der Federanteil, desto weicher das Kissen. Auch Füllungen aus Naturhaar, wie Schafschurwolle oder Kamelhaar sind sehr beliebt. Sie bieten eine gute Stützkraft und lassen sich einfach aufschütteln, um wieder in Form zu kommen. Gerade für Allergiker sind Kissen mit Polyester-Füllung optimal und bei häufig auftretenden Verspannungen können Nackenkissen mit speziellen Schaum- oder Gelfüllungen Abhilfe schaffen.

Das passende Kissen für jeden Schlaftypen

Egal ob Rücken-, Seiten-, Bauch- oder Mischschläfer, für jeden Schlaftypen gibt es das passende Kissen. Das klassische 80 x 80 Zentimeter Kissen ist besonders bei Bauch- und Rückenschläfern beliebt. Für Seitenschläfer ist es aber eher ungeeignet, da es nicht ausreichend stützt. Ein 40 x 80 Zentimeter Kissen dagegen füllt den Raum zwischen Kopf und Schulter optimal aus, um ein Abknicken des Nackens zu verhindern. Bei häufig auftretenden Verspannungen empfiehlt sich ein Nackenstützkissen, das sich sowohl in der Rücken- als auch in der Seitenlage stets anpasst.

Nicht zu vergessen…

Besonders Allergiker sollten vor dem Kauf darauf achten, dass das Kissen waschbar ist. Hausstaubmilben sterben bei einem Waschgang von 60 °C ab. Zudem sollte das Kissen atmungsaktiv sein, um ein trockenes und angenehmes Schlafklima zu bieten. Damit die im Schlaf abgegebene Feuchtigkeit schneller verdunsten kann, ist es ratsam, das Kissen täglich zu lüftet und auszuschütteln. Besonders wichtig sind auch Größe und Stützkraft abgestimmt auf die eignen Schlafgewohnheiten und die Körperstatur, denn ein falsches Modell kann schnell zu Verspannungen und Kopfschmerzen führen. Ein gutes Kopfkissen hält circa fünf Jahre bevor es ausgetauscht werden sollte.