Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Kühlboxen (105 Ergebnisse)

Produkte filtern   alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Produkte filtern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Sortieren nach

Kühlbox Kaufberatung

Betriebsart: aktiv oder passiv

Ein wesentlicher Unterschied von Kühlboxen ist die Betriebsart, die sich auch im Preis niederschlägt. Bei sogenannten passiven Kühlboxen handelt es sich um isolierte Boxen oder Taschen. Ihr Inhalt wird mit Kühlakkus oder Eis gekühlt. Je wärmer es draußen ist, desto schwächer ist ihre Kühlleistung. Zudem nimmt sie rapide ab, wenn die Kühlakkus wärmer werden. Ein weiterer Nachteil: Möchte man die Kühlbox benutzen, muss man kalte Kühlakkus zur Hand haben. Effektiver und langfristig wirksamer sind thermoelektrische Kühlboxen mit Peltier-Element. Sie benötigen 12, 24 oder 230 Volt betrieben und können über die Steckdose oder den Zigarettenanzünder im Auto betrieben werden. Achten Sie bei diesen Boxen darauf, dass alle benötigten Adapter inkludiert sind. Noch eine Preisklasse höher sind Kühlboxen mit Absorber einzuordnen. Diese werden mit Strom aus der Steckdose oder dem Zigarettenanzünder teilweise aber auch mit Propan- oder Butangas betrieben. Mit letzterem können die Kühlboxen auch dort eingesetzt werden, wo es keinen Stromanschluss gibt, was sich allerdings im Preis niederschlägt. Die qualitativ hochwertigsten – und damit teuersten – Kühlboxen sind solche mit Kompressor. Diese Modelle sind sehr schwer, haben aber die stärkste Kühlleistung – vergleichbar mit einem herkömmlichen Kühlschrank. Ein weiterer Vorteil: Kühlboxen mit Kompressor arbeiten sehr stromsparend.


Die Frage der Kühlleistung


Außer bei Kompressorboxen wird die Kühlleistung von Kühlboxen in der als Wert „unter Umgebungstemperatur“ angegeben. Dabei entspricht der angegebene Wert nicht immer der Realität. Zudem ist er stark von Faktoren wie der Umgebungstemperatur abhängig: Brennt die Sonne auf die Kühlbox und wurde diese mit Produkten gefüllt, die erst noch heruntergekühlt werden müssen, sind die angegebenen Werte kaum zu erreichen. Ein wichtiges Kriterium ist deshalb die Isolierung. Besonders bei günstigen Modellen ist sie oft sehr schlecht. Einfluss auf das Kühlergebnis hat außerdem die Stromzufuhr: Kühlboxen die über eine Steckdose betrieben werden erzielen meist bessere Ergebnisse als solche, die am Zigarettenanzünder hängen.


Wichtigstes Kaufkriterium: Das Einsatzgebiet


Soll die Kühlbox im Dauerbetrieb genutzt werden ist es sinnvoll, ein Kompressor-Modell zu wählen. Diese arbeiten stromsparend, zuverlässig und sind für dauerhaften Betrieb ausgelegt. Geht es darum, die Kühlbox für Ausflüge oder zum Campingurlaub mitzunehmen sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu schwer ist. Auch Tragegriffe und evtl. sogar Rollen sind in diesem Fall hilfreich. Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht zu laut ist. Zudem sollten Sie einen Blick auf die Abmessungen werfen: Manche Boxen können stehende Zwei-Liter-Flaschen fassen, in anderen findet nur eine kleine Brotzeit Platz. Zudem ist zu beachten, dass Absorber- und Kompressorboxen nur stehend betrieben werden können. Thermoelektrische Boxen können dagegen auch umgekippt werden, was insbesondere beim Transport sinnvoll sein kann.

CHECK24 Auszeichnungen

  • EHI
  • Tüv Service tested sehr gut
  • Service Rating Excellent
  • 1. Platz-getestet.de
  • Tüv Süd
  • Computerbild Test-Sieger
  • Stiftung Warentest: Gut (2,0)