Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Stabmixer

Beliebte Marken

  • Kenwood
  • Philips
  • Braun
  • Bosch
  • Esge
  alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Preisvergleich verfeinern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Fassungsvermögen
    •  
  • Geschwindigkeitsstufen
    •  
  • Gehäusematerial
    •  
  • Sortieren nach
184 Ergebnisse

Stabmixer Kaufberatung

Stabmixer zerkleinern, pürieren und emulgieren Lebensmittel verschiedenster Art. Durch die schlanke Bauweise lassen sie sich flexibel einsetzen und mit verschiedenen Aufsätzen blitzschnell umfunktionieren. Für schwerere Aufgaben wie die Herstellung von Crushed Ice benötigt der Stabmixer eine entsprechende Leistungsfähigkeit.

Drehzahl & Leistung

Um ein perfektes Ergebnis zu erhalten, sollte die Drehzahl individuell einstellbar sein. Dies funktioniert in der Regel durch auswählbare Schaltstufen. Ein guter Stabmixer verfügt mindestens über drei Stufen. Noch präziser ist eine stufenlose Einstellung der Drehzahl. Diese Funktion ist jedoch aktuell kein Standard und meist nur bei hochpreisigen Geräten zu finden.
Als Orientierungshilfe für die Leistung kann die Watt-Zahl dienen. Der Stabmixer sollte mindestens über eine Leistung von 120 Watt verfügen, damit das Gerät nicht zu schnell überhitzt und unbrauchbar wird. Jedoch ist die Watt-Zahl nicht allein ausschlaggebend für die Leistungsfähigkeit eines Stabmixers.

Aufsätze & Zubehör

Ein hochwertiger Stabmixer liegt meist in einem Preisbereich von 50 bis 100 Euro. Die Modelle dieser Klasse bieten meist zusätzliche Funktionen, die über den reinen Mixvorgang hinausgehen.
Je nach Hersteller erhält der Käufer viele ergänzende Aufsätze und zusätzliche Ausstattungselemente. Gängig sind Stabmixer mit Mixbecher, Spritzschutz, Eiscrusher-Aufsatz, Zerkleinerer, Schneebesen oder einer Wandhalterung. Je teurer das Gerät, desto umfangreicher und hochwertiger fallen meist die Aufsätze aus. Dadurch lässt sich der Funktionsumfang des Stabmixers deutlich erweitern – je nach Einsatzgebiet kann das Gerät auch eine große Küchenmaschine ersetzen.

Akku- oder Kabelbetrieb

Die Mehrheit der aktuellen Stabmixer wird per Kabel mit Strom versorgt. Dabei ist auf eine ausreichende Kabellänge und – bei Bedarf – auf ein 360° drehbares Kabelgelenk zu achten. Dies vereinfacht die Handhabung. Wer auf ein Kabel verzichten möchte, greift zu einem Akkugerät. Bei diesen Modellen dient die Ladestation gleichzeitig als Ablage. Moderne Akku-Stabmixer sind mit einer LED Anzeige ausgestattet, die den Ladestand des Akkus anzeigt.