Merkzettel

Vertikutierer | 10 Ergebnisse

Sortieren nach:
10
1 Angebot
(99,00 )
zzgl. Versand
Versandbereit Mi, 12. Mai. - Fr, 14. Mai.
15
1 Angebot
(144,90 )
KOSTENLOSER Versand
Versandbereit Fr, 14. Mai. - Sa, 15. Mai.
11
1 Angebot
(107,50 )
zzgl. Versand
Lieferung Sa, 22. Mai. - Mi, 26. Mai.
30
2 Angebote
-13%
(295,00 ) - (337,83 )
KOSTENLOSER Versand
Versandbereit Mi, 12. Mai. - Fr, 14. Mai.
21
1 Angebot
(200,10 )
zzgl. Versand
Lieferung Sa, 22. Mai. - Mi, 26. Mai.

Vertikutierer Kaufberatung

Mit einem Vertikutierer lassen sich Unkraut, altes Schnittgut und Moos aus der Rasenfläche entfernen. Anders als mit einem Rasenlüfter, der ebenfalls diesen Zweck erfüllt, wird mit einem Vertikutierer auch die Erde aufgelockert. Die hierdurch erreichte, bessere Bodenbelüftung ermöglicht ein besseres Wachstum der Grünfläche. Kleinere Rasenflächen können Sie zwar auch einfach mit einer Harke vertikutieren, ein vergleichbares Ergebnis zum Vertikutierer ist allerdings nur mit viel Muskelkraft und entsprechendem Zeitaufwand realisierbar. Der richtige Zeitpunkt zum Vertikutieren ist idealerweise im Frühjahr – zusätzlich können Sie im Herbst vor allem nährstoffarme Böden nochmal winterfest machen. Düngen nicht vergessen!

Strom- , Benzin- oder Handbetrieb

Vertikutierer werden entweder mit Strom, Benzin oder per Hand angetrieben. Elektrisch betriebene Geräte sind leiser, haben weniger Emissionen und sind darüber hinaus kostengünstiger in der Anschaffung als benzinbetriebene Modelle. Ihr Manko ist ihre kürzere Maximal-Schnitttiefe, da der Elektromotor über eine geringere Leistung verfügt. Vertikutierer mit Verbrennungsmotor sollten bei größeren Rasenflächen zum Einsatz kommen, da sie ohne Stromanschluss und Kabel auskommen. Für Aufsitzrasenmäher oder Rasentraktoren gibt es außerdem Modelle, die entweder vorne oder hinten an das Fahrzeug angebaut werden können. Die ökologischste Variante ist der handbetriebene Vertikutierer oder Rechen, der mit reiner Muskelkraft angetrieben wird. Dies ist nur bei kleinen Rasenflächen zu empfehlen.


Rollen & Höhen-Arretierung

Die Rollen eines Vertikutierers sollten nicht zu klein ausgelegt sein. Mit einem größeren Durchmesser lässt sich das Gerät besser über unebene Rasenflächen führen und selbst größere Distanzen sind leichter zu bearbeiten. Dabei haben sich Durchmesser zwischen 15 und 20 Zentimetern bewährt. Zudem ist eine stabile Radaufhängung sinnvoll, was bei kostengünstigeren Modellen nicht immer gegeben ist. Je nach gewünschtem Einsatzzweck ist eine Höhenverstellung der Messer notwendig. Zu reinen Belüftungszwecken reicht bereits eine geringe Vertikutier-Tiefe aus, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Sollen hingegen Unkraut und Moos entfernt werden, müssen die Messer tiefer in den Boden greifen. Eine bequeme Höhenverstellung direkt am Griff ist die optimale Lösung.

Arbeitsbreite & Rasenfläche

Die Kaufentscheidung hängt nicht zuletzt auch von der Schnittbreite ab. Ähnlich wie bei Rasenmähern spielt auch hier die Größe der zu bearbeitenden Fläche eine Rolle. In der Regel geben die Hersteller daher eine ungefähre Quadratmeterzahl als Empfehlung für den Einsatz der jeweiligen Vertikutier-Geräte an. Bei größeren Rasenflächen sind Schnittbreiten von etwa 50 Zentimetern ideal für effizientes und zeitsparendes Arbeiten. Einfacher in der Führung und wendiger sind hingegen kleinere Modelle mit etwa 30 Zentimetern Schnittbreite – und auch günstiger in der Anschaffung.