Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Wanduhren

Beliebte Marken

  • Technoline
  • Hama
  • Braun
  • TFA
  • Mebus
  • NeXtime
  alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Preisvergleich verfeinern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Produkttyp
    •  
  • Anzeige
    •  
  • Uhrwerk
    •  
  • Sortieren nach
131 Ergebnisse

Wanduhr Kaufberatung

Schon vor Jahrtausenden begannen die Menschen die Zeit zu messen, um den Tagesablauf im Blick zu behalten. Die alten Ägypter und Griechen bauten die ersten Wasseruhren. Heute ist die Uhr aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. In vielen Wohnzimmern ist sie ein Einrichtungs-Accessoire, genauso alltäglich wie Gardinen und Lampenschirme.

Funkuhren

Wer besonderen Wert auf eine sekundengenaue Anzeige legt, der ist mit einer Funkuhr gut beraten. Funkuhren sind vollelektronische Uhren und empfangen von einem Zeitzeichensender per Funk das aktuelle Zeitsignal und regulieren sich anhand dessen stetig nach. So können Sie sichergehen, dass Ihre Uhr auf die Sekunde genau geht.

Funktionsumfang

Von vielen Uhren darf weitaus mehr erwartet werden, als nur die Wiedergabe der aktuellen Uhrzeit. Besonders digitale Uhren aber auch einige analoge Modelle überzeugen zudem mit einer Datums- und Wochentagsanzeige und einem integrierten Thermometer, welches die Raumtemperatur anzeigt. Meist haben diese Uhren auch eine Alarmfunktion, die Ihnen den ständigen Blick auf die Uhr erspart, wenn Sie beispielsweise um eine bestimmte Uhrzeit etwas vorhaben oder Gäste erwarten.

Pendeluhren

Ein beliebter Klassiker unter den Wanduhren ist die Pendeluhr, die besonders bekannt für ihre Kuckucksuhr-Variante ist. Ein Hingucker ist dieses Modell in jedem Fall. Achten sollte der Uhrenliebhaber auf das möglichst gleichmäßige Ticken. Tickt die Wanduhr ungleichmäßig, kann ein Neuausrichten der Pendelführung Abhilfe leisten. Dazu muss das Pendel vorsichtig herausgenommen und die Pendelführung zaghaft bis zum Anschlag gedrückt werden. Dabei sollten Sie geringfügig über den spürbaren Widerstand drücken. Ist nach dem Wiedereinhängen des Pendels das Ticken immer noch ungleichmäßig, ist ein Gang zum Uhrmacher zu empfehlen.

Nostalgisch, klassisch oder modern

Seit die Uhr vom Kirchturm in die Wohnzimmer übergesiedelt ist, hat sie eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. War bei den Urgroßeltern die Uhrzeit noch in römischen Zahlen abzulesen, verzichten viele moderne Wanduhren manchmal ganz auf Zahlen. Klassische Uhren verwenden aber auch arabische Zahlen, wohingegen in sehr modernen Wohnzimmern oft digitale Wanduhren zu finden sind. Entscheidend ist, ob beispielsweise mit einer Designeruhr ein Akzent gesetzt wird oder ob Ihre Wanduhr sich lieber nahtlos ins Ambiente des Wohnzimmers einfügen soll.