Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Internet-Browser, um bei CHECK24 einzukaufen.
089 - 24 24 11 55 Service-Hotline 08 - 20 Uhr Häufige Fragen »
Warenkorb
0 Produkte
Sie sind hier:

Waschmaschinen

Beliebte Marken

  • Samsung
  • Bosch
  • Siemens
  • Miele
  • AEG
  alle Filter einblenden Filter zurücksetzen

Preisvergleich verfeinern

  • Preis
    •  
  • Marke
    •  
  • Produkttyp
    •  
  • Beladung
    •  
    ?

    Toplader lassen sich von oben öffnen und befüllen, während sich Frontlader durch eine Luke an der Vorderseite beladen lassen.

  • Energieeffizienzklasse
    •  
    ?

    Die Energie-Effizienzklasse ist eine EU-Richtlinie, welche den Energie- und Wasserverbrauch der Waschmaschine klassifiziert. Aus den Verbrauchswerten errechnet sich ein normierter Index, der das Gerät in eine der Energie-Effizienzklassen von A (niedrigster Verbrauch) bis G (höchster Verbrauch) einteilt.

  • Sortieren nach
463 Ergebnisse

Waschmaschine Kaufberatung

Die Wahl der passenden Waschmaschine ist von der Haushaltsgröße abhängig, die auch das maximale Wäschevolumen bestimmt. Ein Hauptkriterium ist die Energieeffizienzklasse der Waschmaschine, die Auskunft über den Strom- und Wasserverbrauch des Geräts für genormte Waschvorgänge gibt.

Bauart & Trommelgröße

Waschmaschinen lassen sich in zwei Bauarten unterscheiden. Frontlader werden durch eine runde Öffnung auf der Vorderseite beladen und sind unterbaufähig, sodass eine Waschmaschine und ein Wäschetrockner platzsparend aufgestellt werden können. Meist sind sie mit einem Sichtfenster ausgestattet und haben eine Trommel, die durchschnittlich sieben bis acht Kilogramm Wäsche fasst. Die Trommelgröße kann bei dieser Bauart zwischen sechs und zwölf Kilogramm variieren. Die meist schmaler gebauten Toplader fassen in der Regel fünf bis sechs Kilogramm Wäsche und eigenen sich daher ideal für Singlehaushalte und kleine Wohnungen. Sie werden durch eine Klappe auf der Oberseite beladen.

Verbrauch & Energieeffizienz

Um auf lange Sicht zu sparen, ist es entscheidend, vor dem Kauf insbesondere den Verbrauch und die Energieeffizienz zu beachten. Der Strom- und Wasserverbrauch hängt entscheidend von der Trommelgröße und dem gewählten Waschgang ab. Um dem Käufer eine schnelle Übersicht zu ermöglichen, werden die Waschmaschinen in unterschiedliche Energieeffizienzklassen unterteilt. Diese werden mit den Buchstaben A bis G gekennzeichnet. Maschinen der Klasse A bis A+++ zeichnen sich durch einen besonders niedrigen Verbrauch aus. Die Schleuderwirkungsklasse und die Waschwirkungsklasse werden ebenfalls in einer Skala von A bis G angegeben.

Ausstattung & Funktionen

Hochpreisige Maschinen ab ca. 500 Euro verfügen häufig über praktische Extras wie eine Aqua-Stopp-Funktion, die einen Wasserschaden verhindert. Einige Zusatzfunktionen machen dank individuellen Einstellungen die Nutzung effizienter. So erkennen einige Maschinen automatisch, wie viel Wasser benötigt wird und passen die Wassermenge und den Energieverbrauch an. Neue Modelle verfügen über eine Fleckenautomatik, die es dem Benutzer erlaubt, Informationen über die Art des Fleckes an die Waschmaschine weiterzugeben und so den Waschgang anzupassen.
Einige Hersteller setzen mittlerweile neben den üblichen Waschmitteln auch Wasserdampf und Silberionen ein, um die Wäsche energiesparender und hygienischer zu säubern. Technisch hoch entwickelte Geräte informieren über anstehende Wartungsarbeiten und befreien das Waschmittelfach von überschüssigen Resten.